Kloster Volkenroda
östl. von Mühlhausen/Thüringen
Die strenge zisterziensische Auslegung der Mönchsgelübde verbot es
den Klöstern im Mittelalter, Pacht oder Zinsen zu erheben.
Davon konnte zur Zeit der Reformation keine Rede mehr sein,
und Kloster Volkenroda betrieb schlimmsten Zinswucher.
Der Bauernkrieg 1525 unter Thomas Müntzer (Mühlhausen)
richtete sich daher insbesondere gegen dieses Kloster.
Der schlimme bauliche Zustand 1990 war allerdings
auch auf spätere Unterlassungen zurückzuführen.
xx-0565.JPG (165087 Byte)
xx-0566.JPG (165687 Byte)
02.JPG (46535 Byte)
xx-0562.JPG (82884 Byte)
03.JPG (27906 Byte)
04.JPG (90096 Byte)
Nach einer architektonisch sehr eindrucksvollen Rekonstruktion
führt heute die Jesusbruderschaft wieder ein Klosterleben am alten Ort.
Im Jahre 2002 wurde der Christus-Pavillon der Expo Hannover
als besonderes Juwel nach Volkenroda umgesetzt.
weitere Information auf der Seite Antworten
http://www.kloster-volkenroda.de
zurück zur
Auswahl
Zurück zur Auswahl                zur Website des Klosters:
Mönche aus Volkenroda gründeten im Jahre 1163 das bekannte Kloster Loccum.
842 Jahre später wurde 2005 ein Pilgerweg auf den historischen Spuren eingerichtet,
an dessen Anfang und Ende 2 schön gestaltete, sich ergänzende Pilgermale stehen.